Anregungen zum Verkehrsentwicklungsplan: Fahrradwege, Uni-Anbindung und Unterstadtbahnhof

Bei der Sitzung des Ortsbeirats Nord(Holland) wurden die Mitglieder gebeten, Anregungen zum VEP direkt an das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt zu senden. Das habe ich getan, hier die Anmerkungen, die ich eingereicht habe. Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare mit den Vorschlägen.

Folgende Anliegen sollten aus meiner Sicht im Rahmen des VEP behandelt werden:

Grundlegende Verbesserung des Radwegenetzes:
zusammenhängende, attraktives Wegenetz, eigene Wege für Radfahrer (Holländische Str, Moritzstr.), problemarmen Straßenquerungen, bessere Ausschilderung, insbesondere Gestaltung der Radwege zwischen Holl. Platz und Stern und Anbindung Uni

Verkehrskonzept Campus-Erweiterung:
Moritzstraße für Querverkehr offen halten, Zusätzliche Haltestellen an Holländischer Straße in Höhe Moritzstr. / Westring, Parkplatzsituation Uni nach geringen Planungen, Tiefgarage Scheidemann-Haus, Kreuzungskonzept Hopla

Verkehrsentlastung Holländische Straße:
z.B, durch nördliche Fuldaquerung, Straßenbahnanbindung für Entlastung beim Zulieferverkehr für Industriegebiete nutzen, Park&Ride Angebote Vellmar / Holländische Straße

neue Verbindungen durch die Erschließung des Gelände Unterstadtbahnhof:
Bahntrasse Unterstadtbahnhof-Wilhelmshöhe sichern, Perspektive Ringtram Kassel-Ost > Waldau, Buga/Messe > Niederzwehren > Wilhelmshöhe > Nordstadt/Nord-Campus, Westring als Verbindung Richtung Schillerviertel Hauptbahnhof ausbauen

OpenSpace Konzept erproben z.B. am Beispiel Westring

Konrad-Netz erweitern, wenn es sich beim neuen Träger bewährt hat

 

Ein Kommentar

  1. 1

    […] Bürgerforum Nordost Die Stadt und die KVG hatten zu einem Bürgerforum zur Diskussion der langfristigen Verkehrsentwicklung in Kassel geladen, Einige unserer Vorschläge wurden dort aufgegriffen. Die KVG stellte Ideen ihres […]

Was denkst du?