Radverkehr in Kassel zwischen Planung und Finanzierbarkeit

RadinvestitionsplanungIch habe mal aus der heute zur Abstimmung stehenden Vorlage zum Radentscheid von SPD und Grünen in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung abgeschätzt, wie groß die Lücke, zwischen dem was geplant werden soll (5 km an  Hauptverkehrsstraßen pro Jahr, 24,8 km im Nebenstraßennetz bis 2025 und zusätzlich 1000 Abstellplätze).

Der Finanzierungsvorschlag wird jährlich gesteigert, bis 2024 dann erstmals drei Mio Eigenmittel und sechs Mio Fördermittel zur Verfügung stehen sollen. Selbst um das Planungsziel aus einem Jahr umzusetzen, reichen die 9 Mio EUR nicht aus.  Die Lücke zwischen Planung und Realisierung wird also stetig weiter wachsen.

Angenommen habe ich 3  Mio EUR je km Hauptverkehrsstraßen- und 2 Mio EUR je km  Nebenstraßen-Planung, angelehnt an die Kostenschätzung bei der Bürgerversammlung zum Radentscheid im März.

Kommentare geschlossen.